Sunedison verschiebt Vorlage der Quartalszahlen

Sunedison ist derzeit nicht in der Lage seinen Quartalsbericht „ohne unzumutbaren Aufwand oder Kosten“ vorzulegen. Dies teilte der US-Photovoltaik-Konzern nun mit, der am 21. April ein Insolvenzverfahren nach Chapter 11 beantragt hatte. Derzeit sei Sunedison noch dabei, den Abschluss für das Geschäftsjahr 2015 zu vervollständigen und prüfen zu lassen. Auch hier gebe es wegen mangelhafter interner Kontrollen und Prozesse in der Vergangenheit noch Verzögerungen. Sunedion versuche derzeit zu erreichen, dass das Insolvenzgericht eine unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ernennt, um den Jahresabschluss zu vollenden.

Erst zu Beginn der Woche hatte sich Sunedison mit sofortiger Wirkung von seinem Finanzvorstand Brian Wuebbels getrennt. Als designierter Nachfolger sei Ilan Daskal berufen worden, teilte das Unternehmen mit. Sunedison berief zudem Ende April John Dubel als Chief Restructuring Officer neu in den Vorstand. Er solle sich im Zuge des Insolvenzverfahrens um die Restrukturierung der Finanzen des Konzerns kümmern. (Sandra Enkhardt)