Intersolar Europe 2016: SMA präsentiert für alle Bereiche innovative Systemlösungen, die sich auszahlen

Niestetal/ München 25. April 2016 – Die SMA Solar Technology AG (SMA) präsentiert auf der Intersolar Europe vom 22. bis 24. Juni 2016 in München für alle Anwendungsbereiche der Photovoltaik neue Systemlösungen, die sich auszahlen. Im Mittelpunkt des diesjährigen Messeauftritts steht die Reduzierung der Energiekosten für alle Anwender – von privaten Anlagen über gewerbliche Photovoltaiksysteme bis hin zu PV-Großkraftwerken. Neben intelligenten Energiemanagement- und Speicherlösungen zur Optimierung des Eigenverbrauchs von Strom stellt das Unternehmen zukunftsweisende Datenservices für die Energieversorgungsbranche vor. Ein Highlight am SMA Stand ist der neue Sunny Boy Storage. Der innovative Batterie-Wechselrichter ermöglicht erstmals die einfache und effiziente Einbindung von Hochvolt-Speichern wie der Tesla Powerwall in neue und bestehende Photovoltaikanlagen. Darüber hinaus zeigt SMA im Großanlagen-Bereich als erster Hersteller eine schlüsselfertige Mittelspannungslösung mit 5 MW Wechselrichter-Leistung für 1500V-PV-Kraftwerke.

„Der Umbau der Versorgungsstrukturen hin zur dezentralen und erneuerbaren Energieversorgung der Zukunft ist weltweit in vollem Gange. Die Photovoltaik mit ihren kontinuierlich sinkenden Kosten spielt hier eine wichtige Rolle. SMA unterstützt ihre Kunden in diesem Umfeld in allen Leistungsklassen und Anwendungsfeldern mit ganzheitlichen Systemlösungen für eine intelligente und kostengünstige Nutzung der Solarenergie. Darüber hinaus stellen wir auf der Intersolar unsere neuen SMA Energy Services zur Bereitstellung präziser Erzeugungs- und Verbrauchsdaten für die optimale Netzintegration von Photovoltaikstrom vor. Netzbetreiber und andere Akteure der Energiewirtschaft können dadurch beispielsweise erheblich Kosten für die Bereitstellung von Regelenergie sparen und Strom besser vermarkten“, erklärt Jürgen Reinert, SMA Vorstand Operations und Technologie. In diesem Zusammenhang ist auch die kürzlich bekanntgegebene Beteiligung an Tigo Energy ein wichtiger Meilenstein. SMA wird das Monitoring auf Modulebene mit der von Tigo entwickelten Smart-Modultechnik TS4 für den Ausbau der Datenservices nutzen. Besucher des SMA Standes können sich von der smarten Technologie überzeugen, die sowohl in bestehenden als auch in neuen Solaranlagen zur Leistungs- und Funktionalitäts-Steigerung auf Modulebene angewendet werden kann. So können mit der chipbasierten Lösung beispielsweise teilverschattete Solarmodule mit einer Optimierungsfunktion ergänzt werden. Dadurch kann der Energieertrag der gesamten Solarstromanlage kostengünstig gesteigert werden. Bei bisher erhältlichen Lösungen mussten stets alle Solarmodule mit einem Optimierer ausgerüstet werden, unabhängig davon, ob dies überhaupt notwendig ist.

Stromkosten sparen durch intelligentes Energiemanagement und effiziente Speicherintegration

Für private Hausdachanlagen hat SMA darüber hinaus den Batterie-Wechselrichter Sunny Boy Storage speziell für Hochvolt-Batterien wie die Powerwall von Tesla entwickelt. Die AC-gekoppelte Speicherlösung kann kostengünstig, einfach und flexibel auch in bereits bestehende PV-Systeme eingebunden oder ohne Solargenerator genutzt werden, denn sie läuft parallel zur Photovoltaikanlage. Auch bei Neuinstallationen erlaubt das Systemkonzept die Integration in beliebige Anlagenkonfigurationen. Durch die AC-Kopplung des Speichers und standardisierte Schnittstellen kann das System jederzeit flexibel angepasst werden.

Mit der ebenfalls neuen, kombinierten Lösung aus dem Mercedes-Benz Energiespeicher und dem Flexible Storage System von SMA machen sich Haushalte durch optimierten Eigenverbrauch von PV-Strom unabhängiger vom Energieversorger. Die SMA Lösung mit den Kernkomponenten Sunny Island Batterie-Wechselrichter, Sunny Home Manager und SMA Energy Meter senkt durch die saisonale Anpassung der Batterienutzung und prognosebasiertes Laden die Stromkosten der Nutzer.

Rundum-Sorglos-Service inklusive

Ganz neue Dimensionen für Endanwender öffnen sich mit der neuen Sunny Boy-Wechselrichter-Familie von SMA. Komplett überarbeitet und im neuen Design mit modernster Bedienungsoberfläche und den aktuellsten Kommunikationsstandards zeigt SMA den Sunny Boy 5000TL in den Leistungsklassen 3.0/3.6/4.0/5.0 kW. Zusätzlicher Kundenvorteil: SMA übernimmt automatisiert die Überwachung des Wechselrichters und informiert Endkunden und/oder den Installateur direkt über Fehler und notwendige Wartungsmaßnahmen.

Neue Sunny Tripower-Generation und ganzheitliches Energiemanagement für gewerbliche Anlagen

Die neue Generation der Sunny Tripower-Wechselrichter steht bei den gewerblichen PV-Anlagen im Mittelpunkt. Mit den von SMA weiterentwickelten Lösungen können Gewerbebetriebe durch den optimierten Eigenverbrauch von PV-Strom effektiv ihre Betriebskosten senken. Zusätzlich Möglichkeiten ergeben sich hier durch ein intelligentes Energiemanagement inklusive Speicherintegration. Messebesucher erfahren am SMA Stand mehr über dieses Konzept.

Megawatt-Power für 1500V-Technologie und erste Containerlösung für dezentrale PV-Kraftwerke

Im Bereich der solaren Großkraftwerke können Besucher des SMA Stands erstmals die geballte Power von zwei Sunny Central 2500-EV Wechselrichtern, Mittelspannungstransformator und -schaltanlage in einem schlüsselfertigen Container erleben. Die Medium Voltage Power Station 5000SC-EV ermöglicht 5000 kVA Leistung für die neueste Generation von zentral aufgebauten PV-Kraftwerken mit 1500V-Technologie – und senkt aufgrund ihrer einzigartigen Leistungsdichte und Kompaktheit deutlich Transport-, Installations- und Betriebskosten.

Auch für dezentral aufgebaute PV-Kraftwerke hat SMA eine neue und besonders kosteneffiziente Containerlösung entwickelt: Als weltweit erster Anbieter hat das Unternehmen eine schlüsselfertige Mittelspannungsstation auf den Markt gebracht. Vorinstalliert in einem 10-Fuß-Container reduziert die Medium Voltage Station die Projektkosten, ermöglicht einen schnelleren Marktzutritt und erhöht den Return on Investment für Projektentwickler, Anlagenbesitzer und Investoren.

Umfassender Service mit SMA Operations & Maintenance

Im Rahmen des Service-Angebots SMA Operations & Maintenance übernimmt SMA für ihre Kunden weltweit die vollständige technische Betriebsführung von PV-Großanlagen. Der Rundum-Service umfasst nicht nur die Wechselrichter, sondern auch die Mittelspannungskomponenten, Module, Gestelle, sämtliche Verkabelungen sowie die Bepflanzung und Umzäunung der Anlage. Neben der permanenten Fernüberwachung des Systems gehören Zusatzleistungen wie regelmäßige Wartungen, Thermografie-Scans sowie Vegetations- und Schmutzkontrollen zu dem Angebot. SMA Kunden profitieren dabei von einem optimalen Anlagenbetrieb, einer hohen Profitabilität und maximaler Sicherheit. SMA hat in diesem Bereich global PV-Großanlagen mit einer Leistung von insgesamt 1,4 GW unter Vertrag. Laut einer im November 2015 veröffentlichten Studie von GTM Research steht SMA im weltweiten Ranking der Anbieter von O&M-Wartungsdienstleistungen auf Platz vier.

Weitere Details zu den Innovationen von SMA erhalten die Besucher der Intersolar auf dem SMA Stand B3.210.

Über SMA

Die SMA Gruppe ist mit einem Umsatz von rund einer Milliarde Euro im Jahr 2015 Weltmarktführer bei Photovoltaik-Wechselrichtern, einer zentralen Komponente jeder Solarstromanlage, und bietet innovative Schlüsseltechnologien für künftige Energieversorgungsstrukturen an. Sie hat ihren Hauptsitz in Niestetal bei Kassel und ist in 20 Ländern vertreten. Die Unternehmensgruppe beschäftigt weltweit mehr als 3.500 Mitarbeiter. SMA verfügt über eine breite Produktpalette, die weltweit den passenden Wechselrichter für alle Modultypen und Leistungsgrößen bietet: für kleine Hausdachanlagen, große Solarparks, netzgekoppelte Anlagen sowie Insel- und Hybridsysteme. Darüber hinaus bietet SMA Systemtechnik für unterschiedliche Batterietechnologien und Leistungsgrößen an und kooperiert mit namhaften Batterieherstellern sowie Unternehmen der Automobilindustrie. Die Technologie von SMA ist durch rund 700 Patente und eingetragene Gebrauchsmuster geschützt. Das Angebot wird durch umfangreiche Serviceleistungen und die operative Betriebsführung von solaren Großkraftwerken abgerundet. Die Muttergesellschaft SMA Solar Technology AG ist seit 2008 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (S92) notiert und aktuell als einziges Unternehmen der Solarbranche im TecDAX gelistet.

SMA Solar Technology AG

Sonnenallee 1

34266 Niestetal

Germany

Leitung Unternehmenskommunikation:

Anja Jasper

Tel. +49 561 9522-2805Presse@SMA.de

Kontakt Presse:

Susanne Henkel

Manager Corporate Press

Tel. +49 561 9522-1124

Fax +49 561 9522-421400Presse@SMA.de