SMA mit neuer schlüsselfertiger Mittelspannungslösung für String-Wechselrichter

Die SMA Solar Technology Ag hat eine Mittelspannungsstation für Sunny Tripower-Wechselrichter (MVS-STP) entwickelt. Es sei die weltweit erste schlüsselfertige Mittelspannungslösung, speziell für String-Wechselrichter, teilte das Photovoltaik-Unternehmen am Donnerstag mit. Die Errichtung von Photovoltaik-Kraftwerken solle damit vereinfacht werden. Zudem könnten Kosten durch die verkürzten Installations- und Inbetriebnahmezeiten eingespart werden. „Bisher gab es für die Erbauer von dezentralen Photovoltaik-Kraftwerken nur die Möglichkeit, die für den Anschluss an die Mittelspannungsnetze notwendige Anbindung direkt vor Ort mit den einzeln gelieferten Komponenten zu realisieren“, sagt Boris Wolff, Executive Vice President der Business Unit Utility bei SMA. In der neuen Lösung des Herstellers seien alle Komponenten für den Anschluss an das Mittelspannungsnetz bereits installiert. Die Abstimmung der Komponenten sowie Logistik und Zusammenbau entfielen damit für die Projektierer der Photovoltaik-Kraftwerke. „Dieses Alles-aus-einer-Hand-Prinzip ermöglicht den einfachen Anschluss ohne größeren Aufwand vor Ort“, so Wolff weiter.

Die SMA Medium Voltage Station für Sunny Tripower sei eine integrierte Lösung und bestehe aus Transformator, Niederspannungsverteilung für den Anschluss von bis zu 30 Sunny Tripower-Wechselrichtern und einer Mittelspannungs-Schaltanlage. Sie sei für Leistungen von 600 bis 1800 Kilovoltampere geeignet. Alle Komponenten sind in einem Zehn-Fuß-Container mit optimiertem Kühlkonzept vormontiert. Der Vorteil der dezentralen Installation der String-Wechselrichter bleibe gewahrt, die weiterhin direkt im Feld verbaut würden. Die neue Lösung sei ab sofort bestellbar und eigne sich neben Freiflächenanlagen auch für große gewerbliche Dachanlagen. (Sandra Enkhardt)