Goldbeck Solar realisiert große Photovoltaik-Gewerbeanlage in Ulm

Teilen

Das Ulmer Unternehmen Seifert Logistik will künftig mit Solarstrom seine Energierechnung senken und zugleich seine Ökobilanz aufbessern. Auf einer neu gebauten Lagerhalle des Unternehmens sei dazu nun eine Photovoltaik-Anlage mit 1060 Kilowatt Leistung installiert worden, teilte das Unternehmen mit. Die Kosten werden mit 1,2 Millionen Euro beziffert. Goldbeck Solar habe die Installation der gewerblichen Photovoltaik-Dachanlage unterstützt.

„Ideal wäre, wir verbrauchen den Strom selbst“, sagte Unternehmer Harald Seifert. Seine Hallen sind für die Lagerung von Lebensmitteln und Medikamenten klimatisierbar, was derzeit etwa ein Fünftel des erzeugten Solarstroms verbrauche. Dieser Eigenverbrauchsanteil solle in den kommenden Jahren weiter gesteigert werden. Dann könnte das Logistikunternehmen bis zu 40 Prozent weniger an seinen Energieversorger zahlen. Seifert wolle in den kommenden Jahren sukzessive alle seine Hallen mit Photovoltaik-Anlagen nachrüsten, hieß es weiter.

Positiv auf das Projekt habe sich ausgewirkt, dass bereits bei der Planung des 15-Millionen-Euro teuren Neubaus die Photovoltaik integriert worden sei. Zudem sei der verschattungsfreie Standort besonders für Photovoltaik geeignet. „Temperierbare Räume verbrauchen Energie, weswegen der Eigenverbrauchsanteil maximal ausgeschöpft werden kann“, sagt Goldbeck Solar-Geschäftsführer Björn Lamprecht. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.