Yingli gründet Joint Venture für neue Modulfabrik in Thailand

Teilen

Die Yingli Green Energy Holding Company Ltd. will in Thailand ihre erste Modulfertigung außerhalb Chinas errichten. Die Tochter Hainan Yingli New Energy Resource habe dazu eine Vereinbarung für die Gründung eines Joint Ventures mit der Demeter Power Company Ltd. geschlossen. Dies sei ein in Thailand ansässiges EPC-Unternehmen für Erneuerbare-Energien-Projekte, teilte der chinesische Photovoltaik-Hersteller am Dienstag mit. Hainan Yingli werde 40 Prozent der Anteile an dem Gemeinschaftsunternehmen haben. Die Kapitalausstattung des Joint Ventures, dass den Fabrikbau realisieren soll, belaufe sich auf umgerechnet etwa 19 Millionen US-Dollar.

Das neue Modulwerk von Yingli soll in Rayong entstehen. Die Jahreskapazität soll nach den Angaben bei 300 Megawatt für die Herstellung von multikristallinen Solarmodulen liegen. Diese sollen dann unter der Marke Yingli Solar verkauft werden. Die Produktion werde voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2016 beginen. „Wir sind stolz auf die Umsetzung unserer ersten Produktionsstätte außerhalb Chinas in Zusammenarbeit mit Demeter Power und hoffen weitere neue Produktionskapazitäten entlang der Photovoltaik-Wertschöpfungskette künftig aufbauen zu können“, erklärte Yingli-Vorstandschef Liansheng Miao. Mit der Produktion in Thailand sei der Photovoltaik-Hersteller wettbewerbsfähiger auf Märkten in Übersee und den aufstrebenden Märkten in Südostasien. Für Demeter ist es der Aufbau der ersten Modulfertigung in Thailand.

Yingli hat ein schwieriges Geschäftsjahr hinter sich. Mitte Mai 2015 hatte der einst größte chinesische Photovoltaik-Hersteller bekanntgegeben, kurzfristige Schulden und Verbindlichkeiten in Höhe von 1,6 Milliarden US-Dollar zu haben, die umgeschichtet werden sollen. Mittlerweile ist zumindest für einen Teil der Verbindlichkeiten eine Restrukturierung erreicht worden. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.