Jinko Solar liefert knapp 50 Megawatt nach Mexiko

Teilen

Die Jinko Solar Holding Co., Ltd. wird Solarmdole mit 49,8 Megawatt für eines der größten Photovoltaik-Kraftwerke in Mexiko liefern. Der Auftrag kommt von TSK Electrónica y Electricidad, S.A., das den Bau des Solarparks im Bundesstaat Durgango organisiert. Nach Angaben von Jinko Solar soll es sich bei dem Projekt um das erste Photovoltaik-Kraftwerk handeln, dass in das Nationale Stromsystem einbezogen wird. Derzeit befinde sich „Durango TAI“ in der zweiten Etappe der ersten Konstruktionsphase. Insgesamt werde es fünf Phasen geben. Das 49,8-Megawatt-Kraftwerk solle aber noch in diesem Jahr vollständig fertiggestellt werden. Das mexikanische Unternehmen Eosol sei für die Installation des Solarparks zuständig. Jinko Solar-Präsident Xiande Li hofft künftig auf eine weitere Zusammenarbeit mit Eosol und TSK.

Die Regierung in Mexiko plant nun eine erste offene Photovoltaik-Ausschreibung in US-Dollar durchzuführen. Grund sei die Schwäche des mexikanischen Peso. Die Grundzüge der Ausschreibung, die für März 2016 geplant ist, sollen voraussichtlich im Oktober finalisiert werden. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.