Baywa re veräußert britischen Solarpark

Teilen

Baywa re hat das Photovoltaik-Kraftwerk „Pingewood“ in England an SUSI Renewable Energy Fund II verkauft. Der Vertrag für das 15-Megawatt-Photovoltaik-Kraftwerk sei am vergangenen Donnerstag vollzogen worden, teilte das Münchner Unternehmen nun mit. Bei dem Käufer handele es sich um einen Investmentfonds, der von der Schweizer SUSI Partners AG verwaltet werde und die Interessen von institutionellen Anlegern wie Versorgungswerke und Versicherungen vertrete. Nähere Angabe zum Kaufpreis machte Baywa re nicht.

Es sei der erste von vier Solarparks, den das Unternehmen in diesem Jahr in Großbritannien verkaufen werde. Für das Photovoltaik-Kraftwerk, das im Frühjahr fertiggestellt und noch unter das ROC-Förderregime ans Netz angeschlossen wurde, gebe es einen Stromabnahmevertrag (PPA). Dies erhöhe die Attraktivität des Investments, so Baywa-Vorstand Matthias Taft. Der PPA beinhalte den Verkauf des erzeugten Solarstroms über eine Laufzeit von 20 Jahren zu einem festen Preis. Abnehmer sei Mc Donalds, das seine Restaurants auf der Insel so mit sauberem Strom versorgen wolle, hieß es weiter.

Die technische Betriebsführung für das Photovoltaik-Kraftwerk, das auf einer ehemaligen Mülldeponie errichtet worden ist, übernehme auch weiterhin Baywa re. Ursprünglich finanziert wurde der Solarpark durch die BayernLB. Das Münchner Unternehmen ist weiterhin auch sehr aktiv bei der Projektierung von Photovoltaik-Kraftwerken. Anfang August sei der Startschuss für den Bau eines 45-Megawatt-Projekts im Osten Englands gefallen. Dies sei das größte Photovoltaik-Einzelprojekt von Baywa re bislang. Die Fertigstellung sei für März 2016 vorgesehen. Weitere Projekte sollen folgen. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.