Neuer Rekord-Photovoltaik-Sommer

Am Wochenende könnte es nochmal der Sommer nochmal ein kurzes Intermezzo geben. Doch auch in den zurückliegenden Monaten haben die in Deutschland installierten Photovoltaik-Anlagen schon neue Rekorde in der Solarstromerzeugung aufgestellt. Noch nie zuvor produzierten die Photovoltaik-Anlagen in den Sommermonaten so viel Solarstrom – insgesamt 14,1 Milliarden Kilowattstunden und damit 7,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, teilte nun der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) mit. Im Sommer 2015 sei damit ein neuer absoluter Photovoltaik-Rekord aufgestellt worden.

Die Strommenge reiche aus, um den gesamten Jahresbedarf an Energie von vier Millionen Haushalten zu decken. Der BSW-Solar hat für die Erhebung die Stromproduktionsdaten der vier Übertragungsnetzbetreiber von Juni, Juli und August ausgewertet. „Die hohe Solarstromproduktion der letzten Monate belegt, dass Photovoltaik auch bei großer Hitze ein verlässlicher Elektrizitätslieferant ist. Anders als Kohle- und Kernkraftwerke sind Solarstromanlagen nicht von Kühlwasser abhängig, das bei großer Hitze und fehlenden Niederschlägen schnell knapp wird“, erklärte Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des BSW-Solar. Während der Bau neuer Photovoltaik-Anlagen derzeit schwächelt, sei die Zahl von Solarthermie-Anlagen und Photovoltaik-Speichersystemen besonders stark gewachsen. Insgesamt sind nach Angaben des BSW-Solars 3,5 Millionen Photovoltaik- und Solarthermie-Anlagen in Deutschland installiert.

Grafik: Bundesverband Solarwirtschaft

Neben den hohen Temperaturen fiel auch die Sonneneinstrahlung stärker aus. In den Monaten Juni, Juli und August Energie habe die Sonne Energie im Umfang von 497 Kilowattstunden pro Quadratmeter nach Deutschland geschickt. Dies seien sechs Prozent mehr als im langjährigen Mittel, wie aus den Meteocontrol-Einstrahlungsdaten der Meteosat Satellitenbeobachtungen hervorgeht, die in Kooperation mit der Universität Oldenburg erhoben wurden. „Die Besitzer der 3,5 Millionen Solaranlagen in Deutschland können sich über eine Rekordernte freuen. Die Aussicht auf gute Erträge bei gleichzeitig stark gesunkenen Solartechnikpreisen macht immer mehr Menschen und Unternehmen zu Solarenergienutzern“, so Körnig weiter. Er forderte, wieder zu einem beherzten Ausbau der kosteneffizienten Photovoltaik zurückzukehren. (Sandra Enkhardt)