Frankreich erhöht Photovoltaik-Ausschreibungsvolumen um 400 Megawatt

Teilen

Ähnlich wie in Deutschland sind auch in Frankreich die Ausschreibungen für größere Photovoltaik-Projekte mehrfach überzeichnet. Ursprünglich war in der dritten Runde „CRE3“ für Photovoltaik-Dachanlagen und Solarparks mit mehr als 250 Kilowatt Leistung ein Gesamtvolumen von 400 Megawatt vorgesehen. Es sind aber bis zum Stichtag 1. Juni Gebote für insgesamt rund 2000 Megawatt abgegeben worden, wie nun das französische Ministerium für Energie und Umwelt mitteilte. Dabei seien sehr niedrige Preise für den Solarstrom geboten worden. Erstmals habe die Photovoltaik damit auf Windstromniveau gelegen, so die französische Energieministerin Ségolène Royal. Daher sollten nun zusätzlich 400 Megawatt in dieser Ausschreibungsrunde bezuschlagt werden. Damit könnten zusätzlich 40 bis 60 Projekte realisiert werden.

Die Ergebnisse der dritten Ausschreibungsrunde sollen in den kommenden Wochen bekanntgegeben werden. Die Photovoltaik-Projekte müssen dann wie in Deutschland innerhalb einer Frist von zwei Jahren realisiert und in Betrieb genommen werden. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.