EU PVSEC und Intersolar Europe verschmelzen

Hinter vorgehaltener Hand ist bereits darüber spekuliert worden, nun ist es offiziell: Ab 2016 werden EU PVSEC und Intersolar Europe zu einer einzigen Veranstaltung verschmolzen. „Die beiden weiterhin eigenständigen Veranstaltungen bilden eine Allianz und formieren sich damit zum Spitzen-Event der weltweiten Solarbranche“, heißt es in der Mitteilung vom Mittwoch. Im Klartext bedeutet dies, dass im kommenden Jahr vom 21. bis zum 24. Juni auf der Messe München sowohl die Fachmesse der Solarwirtschaft (Intersolar Europe), die Fachmesse für Speichersysteme (ees) sowie die Konferenz EU PVSEC stattfinden werden. Den Besuchern werde damit gebündelt von Wissenschaft bis zum Endprodukt alles geboten. „Mit ihrer Entscheidung zu einer Co-Location stärken Intersolar Europe und EU PVSEC den Standort Europa als Strategie- und Informationsplattform, als auch Schaufenster für moderne Technologien, Produkte und neuste Marktentwicklungen der Photovoltaik- und Energiespeicherbranche“, heißt es weiter. Im kommenden Jahr würden rund 4000 Konferenzteilnehmer und Referenten sowie mehr als 40.000 Messebesucher in München erwartet. (Sandra Enkhardt)