Solar Frontier präsentiert auf der Intersolar Europe neue Technologien und innovative Produkte

München, 3. Juni 2015 – Solar Frontier, der weltweit größte Anbieter für CIS-Solarenergielösungen, stellt auf der Intersolar Europe neue Produkte vor. Präsentiert wird eine erweiterte Produktpalette für Hausbesitzer und Unternehmen sowie Innovationen wie der Prototyp eines leichten, biegsamen Solarmoduls.

Als weiteres Angebot stellt Solar Frontier in Kürze erhältliche Erweiterungen für seine PowerSets vor. Die PowerSets von Solar Frontier sind standardisierte CIS-Systeme für die Dachmontage mit optimal aufeinander abgestimmten Modulen und elektrischen Komponenten für maximale Leistung.

Die Systeme von Solar Frontier sind gegenwärtig auf Dächern von Großbritannien bis Südafrika im Einsatz. Die Erweiterungen der PowerSets umfassen:

  • PowerSet Turbo: ein standardisiertes System für Hausbesitzer mit eigenem CIS-Turbo-Wechselrichter für ein Plus an Energiegewinnung.
  • PowerSet Industrial: ein standardisiertes modulares System für Industriegebäude.
  • Es besteht aus standardisierten und optimierten Bausteinen, die maximalen Komfort bei Planung und Installation garantieren.
  • PowerStorage: ein eigenes Speichersystem für Hausbesitzer für mehr Unabhängigkeit vom Stromnetz und höhere Einsparungen. PowerStorage ist die perfekte Erweiterung für PowerSets, da es optimal auf die CIS-Technologie abgestimmt ist.
  • PowerMonitoring: ein Monitoring Portal für private und gewerbliche PV Anlagen, das sich durch sein kundenfreundliches Design und Nutzererlebnis auszeichnet

Auch die neuesten Fortschritte in der CIS-Dünnschichtmodultechnologie von Solar Frontier werden auf der Messe vorgestellt. Gezeigt wird der Prototyp eines leichten, biegsamen Solarmoduls, entwickelt im zukunftsweisenden Forschungszentrum von Solar Frontier, dem Atsugi Research Center in Japan.

Der Messeauftritt von Solar Frontier auf der Intersolar Europe steht im Zeichen der jüngsten Ankündigung der Entwicklung und des Verkaufs von schlüsselfertigen CIS-Solarkraftwerken mit einem Gesamtvolumen von 100 MW in Großbritannien in Zusammenarbeit mit einem Partner.

Auf der Messe sind die Projektmanager von Solar Frontier vor Ort präsent, um mit langfristigen Investoren zukünftige Chancen und Perspektiven zu diskutieren.

„Solar Frontier baut seine Präsenz in der EMEA-Region aus – das gilt ebenso für Dachlösungen wie Freiflächenanlagen. Unsere CIS-Solarenergielösungen sind auf maximale Energiegewinnung, einen einfachen Anschaffungsprozess und auf die Minimierung von Risiken ausgerichtet“, sagt Wolfgang Lange, der Geschäftsführer von Solar Frontier Europe. „Wir freuen uns darauf, einmal mehr unter Beweis zu stellen, zu welchen Leistungen Solar Frontier in der Lage ist, und wir laden Sie ein, uns an unserem Stand bei der Intersolar Europe zu besuchen.“

Sie finden Solar Frontier auf der Intersolar Europe vom 10. bis 12. Juni in der Halle A, Stand A2.260. Weitere Informationen über die CIS-Technologie und Lösungen von Solar Frontier in der EMEA-Region finden Sie unterwww.solar-frontier.eu.

Über Solar Frontier

Solar Frontier K.K. ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Showa Shell Sekiyu K.K. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, wirtschaftliche und umweltfreundliche Solarmodule zu entwickeln. Solar Frontier ist seit den 1970er Jahren ein Pionier auf dem Gebiet der Solarenergie und fertigt CIS-Dünnschichtmodule (die Abkürzung CIS bezeichnet die wichtigsten Inhaltsstoffe Kupfer, Indium und Selen) für weltweite Kunden aus allen Bereichen. Die Solar Frontier Fertigungsstätten mit einer Gesamtkapazität im Gigawatt-Bereich in Miyazaki, Japan, kombinieren wirtschaftliche und umweltfreundliche Vorteile: Die Solarmodule von Solar Frontier zeichnen sich durch einen niedrigeren Energiebedarf in der Produktion sowie eine höhere Gesamtleistung (kWh) der CIS-Technologie unter realen Betriebsbedingungen aus. Solar Frontier hat seinen Hauptsitz in Tokio, Japan, und ist mit weiteren Standorten in Europa, den USA und dem Mittleren Osten vertreten. Weitere Informationen unterwww.solar-frontier.eu undwww.solar-frontier.com.

Showa Shell Sekiyu K.K.

Showa Shell Sekiyu K.K. ist an der Börse Tokyo notiert. Seine Ursprünge reichen die letzten 100 Jahre bis in die Anfänge des kommerziellen Energieverbrauchs zurück.