SPI übernimmt Energiebau

Eine hundertprozentige Tochter des chinesischen Photovoltaik-Projektentwicklers SPI Solar Power Inc. wird den deutschen Systemanbieter Energiebau Solar Power GmbH übernehmen.  Dies gab das SPI am Montag bekannt. Energiebau war erst zu Jahresbeginn vom skandinavischen Photovoltaik-Hersteller Innotech Solar AS aus der Insolvenz übernommen worden. Nach derInsolvenz von Innotech Ende März musste Energiebau erneut ein vorläufiges Insolvenzverfahren beantragen. Nun wurde mit SPI ein neuer Investor gefunden.

SPI begründet die Übernahme damit, dass Energiebau – als einer der führenden Großhändler und Systemanbieter für Photovoltaik in Europa – über ein weitreichendes Vertriebsnetz sowie ein exzellentes Qualitätsmanagement und einen guten Kundenservice verfüge. Zudem habe Energiebau gute Verbindungen zu Energieversorgern und Entwicklern von PV-Großprojekten in Europa und Afrika. „Wir freuen uns, Energiebau in unserem Portfolio von Weltklasse-Marken begrüßen zu dürfen“, sagt Xiaofeng Peng, Chairman von SPI. Mit den richtigen Finanz- und Managementressourcen werde die Marke Energiebau revitalisiert und schaffe so Mehrwert für Aktionäre und Partner. (Mirco Sieg)