Jinko Solar und Hanwha Q-Cells mit kräftig wachsenden Umsätzen

Teilen

Hanwha Q-Cells und Jinko Solar haben am Donnerstag Zahlen für das erste Quartal präsentiert und zeigten sich dabei äußerst zufrieden. Bei dem aus Hanwha Q-Cells und Hanwha Solarone fusionierten Photovoltaik-Hersteller stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 54 Prozent auf 333,5 Millionen US-Dollar. Insgesamt seien Photovoltaik-Produkte mit insgesamt 547 Megawatt ausgeliefert worden. Die Bruttomarge von Hanwha Q-Cells sei sogar um 70 Prozent auf 48,4 Millionen US-Dollar gestiegen. Belastet wird das Ergebnis aber noch durch Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Fusion von Hanwha Q-Cells und Hanwha Solarone stehen, in Höhe von 22,1 Millionen US-Dollar. Das Vorsteuerergebnis liege ohne diese Aufwendung bei vier Millionen US-Dollar, teilte das Unternehmen mit. Für die kommenden Quartale sieht Hanwha Q-Cells noch deutliche Potenziale, Kosten infolge der Fusion einzusparen.

Auch Jinko Solar konnte seinen Umsatz um 36,5 Prozent auf 443,5 Millionen US-Dollar im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahresergebnis steigern. Dabei habe das Unternehmen 789,2 Megawatt an Photovoltaik-Produkten ausgeliefert, 703,5 Megawatt davon waren Solarmodule. Auch das Downstream-Geschäft des chinesischen Herstellers kommt langsam in Fahrt. Im ersten Quartal machte Jinko Solar damit immerhin einen Umsatz von 16,5 Millionen US-Dollar; 111,1 Prozent mehr als noch im ersten Quartal 2014. Die Bruttomarge für das erste Quartal gab Jinko Solar mit 20,3 Prozent an. Das Nettoergebnis habe bei 8,2 Millionen US-Dollar gelegen. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.