First Solar und Belectric bringen 46 Megawatt-Photovoltaik-Kraftwerk ans Netz

Teilen

Belectric UK und First Solar, Inc. haben einen der größten Solarparks Großbritanniens ans Netz angeschlossen. Das Photovoltaik-Kraftwerk „Landmead Solar Farm“ in Oxfordshire verfüge über eine Leistung von 46 Megawatt, teilten die Photovoltaik-Unternehmen mit. Es solle künftig jährlich rund 45 Millionen Kilowattstunden Solarstrom liefern. Es seien 483.000 Cadmiumtellurid-Dünnschichtmodule von First Solar verbaut worden. Das Photovoltaik-Kraftwerk sei auf landwirtschaftlicher Fläche geringer Qualität entstanden. Die Ackerfläche sei aber zu 95 Prozent unberührt von der Installation der Solarmodule, teilten die Unternehmen weiter mit. Für die kommenden 25 Jahre, so lange soll das Photovoltaik-Kraftwerk betrieben werden, werde „Landmead“ somit für Solarstrom sorgen sowie Schafzucht und biologische Vielfalt fördern. Danach solle der ursprüngliche Zustand wieder hergestellt werden.

Das Photovoltaik-Projekt in England ist das jüngste, das in Zusammenarbeit von Belectric und First Solar entstanden ist. Rund anderthalb Monate Bauzeit benötigten sie für das 46-Megawatt-Kraftwerk. Am 6. November hatten sie den Beginn der Bauarbeiten vermeldet. Beide Unternehmen haben in verschiedenen Ländern, darunter auch Deutschland, in der Vergangenheit zahlreiche Photovoltaik-Großanlagen gemeinsam realisiert. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.