BEE bringt Eon und Erneuerbare an einen Tisch

Teilen

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) wird am 14. Januar in Berlin einen Unternehmertag veranstalten. Er will damit hochrangige Unternehmer und Manager aus dem Bereich der erneuerbaren Energien zusammenbringen. „Auf diesem Kongress geben wir ganz konkrete Antworten auf die Fragen, die sich in der neuen Energiewelt stellen“, verspricht BEE-Geschäftsführer Hermann Falk. Zur neuen Energiewelt gehört mittlerweile auch Eon, nachdem der Konzern zu Monatsanfang die Aufspaltung des Konzerns und einen stärkeren Fokus auf erneuerbaren Energie angekündigt hat. Auf dem BEE-Unternehmertag wird daher auch Eckhardt Rümmler, Vorstandschef von Climate and Renewables dabei sein. Er wird mit Juwi-Gründer Matthias Willenbacher und Clemens Triebel, Technikvorstand der Younicos AG über neue Geschäftsmodelle für die Erneuerbaren diskutieren. Ein großes Thema mit eigenem Workshop soll nach BEE-Angaben auch die Eigenstromerzeugung für mittelständische Unternehmen sein sowie neue Wege der Grünstromvermarktung. (Sandra Enkhardt)

Wie wichtig es ist, nun entschlossen den Zusammenschluss aller Erneuerbaren-Verbände voranzubringen, können Sie im aktuellen Blogbeitrag von Karl-Heinz Remmers „Zusammenschluss nach der Entscheidung von Eon“ nachlesen.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.