Sunpower übernimmt Solarbridge Technologies

Die Sunpower Corp. hat mit Solarbridge Technologies, Inc. einen der führenden Hersteller von Mikrowechselrichtern gekauft. Einzelheiten zu der Übernahme gab der US-Hersteller nicht bekannt. Sunpower wolle mit der Übernahme aber die Technologie weiterentwickeln, wobei jedes Modul direkt mit einem Mikroinverter ausgestattet wird. Solarbridge habe eine Technologie entwickelt, die eine gute Lösung von Mikrowechselrichtern bei Photovoltaik-Dachanlagen anbieten, hieß es weiter.

Die Analysten von IHS halten die Übernahme für sinnvoll. Sunpower sei einer der führenden Modulanbieter für Photovoltaik-Dachanlagen in den USA, sagte IHS-Analyst Sam Wilkinson. Daher passten AC-Solarmodule sehr gut in ihr Portfolio. Gerade in den USA seien Mikroinverter im Bereich kleiner Photovoltaik-Anlagen stark vertreten. Etwa 40 Prozent der weltweiten Nachfrage für Mikrowechselrichter werde in diesem Jahr voraussichtlich aus den USA kommen. In den kommenden Jahren rechnet IHS noch mit einer steigenden Nachfrage in den USA.

Solarbrigde Technologies war nach IHS-Schätzungen 2013 der drittgrößte Microinverter-Lieferant in den USA – gemessen am Umsatz. Das Unternehmen habe sich in den vergangenen Monaten aber auch weiter internationalisiert und erste Erfolge in Australien vorzuweisen. Dabei habe Solarbridge Technologies immer seinen AC-Solarmodule-Ansatz vorangetrieben – also die Integration von Mikrowechselrichtern direkt im Modul. Bis 2018 sieht IHS für diese Module einen Weltmarkt mehr als 800 Megawatt, gerade weil sie zu einer Senkung der Installationskosten führten, die in den USA einen nicht unwesentlichen Teil der Gesamtkosten für eine Photovoltaik-Anlage ausmachten. Daher seien weitere Übernahmen und Zusammenschlüsse von Firmen auf dem US-Markt im kommenden Jahr zu erwarten, die zu einem optimierten Photovoltaik-Komplettangebot führen könnten, so Wilkinson.

Nach Ansicht des IHS-Analysten könnte die Übernahme Folgen für den deutschen Wechselrichterhersteller SMA haben. Dieser liefere bislang die Wechselrichter für das PV-Kit für Photovoltaik-Dachanlagen in den USA von Sunpower. Mit der Übernahme von Solarbridge Technologies könnte sich Sunpowers Nachfrage nach SMA-Wechselrichtern künftig reduzieren. (Sandra Enkhardt)