Weltweit 132 Gigawatt Photovoltaik-Projekte in Planung

Photovoltaikprojekte mit rund 132 Gigawatt Gesamtleistung sind derzeit in Planung, 61 Gigawatt davon in den USA und China. Weitere große Märkte sind Chile und Großbritannien mit 9 beziehungsweise 7,2 Gigawatt geplanter Leistung. 10 Gigawatt befinden sich weltweit bereits im Bau. Zu diesem Ergebnis kommt das Marktforschungsunternehmen IHS.

Ein großer Teil der weltweiten Projektpipeline ist nach Einschätzung von IHS noch unausgereift. So fehlten beispielsweise einem großen Teil der 35-Gigawatt-Pipeline in den USA noch Stromabnahmeverträge (PPA) und es sei wahrscheinlich, dass nicht alle Projekte noch entsprechende Verträge bekämen, bis die Steuervergünstigungen nach dem Solar Investment Tax Credit (ITC) im Jahr 2016 auslaufen.

In China befinden sich zurzeit 26 Gigawatt in Planung und davon 3,7 Gigawatt im Bau. In Chile war zum Ende des Jahres 2013 nur eine Gesamtleistung von 100 Megawatt installiert. Dem gegenüber steht eine Projektpipeline von 9 Gigawatt, wovon sich laut IHS etwa 600 Megawatt im Bau befinden.

Die Gesamtleistung der in Planung befindlichen PV-Projekte in Großbritannien ist auf 7,2 Gigawatt angewachsen. Nach Einschätzung von IHS werden bis zu 4 Gigawatt vor dem Ende des ROC-Förderschemas im April 2015 fertiggestellt werden. Das würde eine Verdoppelung der installierten Leistung innerhalb von nur neun Monaten bedeuten. (Mirco Sieg)