Wuxi Suntech will 2,5 Milliarden US-Dollar in Japan investieren

Teilen

Wuxi Suntech Power will massiv auf dem japanischen Photovotaik-Markt investieren. Bis zu 2,5 Milliarden US-Dollar sollen in den kommenden drei Jahren in den Bau neuer Solarparks fließen, sagte Vorstandschef Eric Luo der japanischen Zeitung „Nikkei“. Damit sollten Photovoltaik-Kraftwerke mit einer Leistung zwischen 800 und 1000 Megawatt gebaut werden. Es sei auch denkbar, dass Wuxi Suntech auch bestehende Photovoltaik-Kraftwerke ausländischer Investoren in Japan übernehme, um das Ziel noch zu übertreffen, sagte Luo weiter.

Die Shunfeng Photovoltaic International hat die insolvente Wuxi Suntech in diesem Jahr übernommen. Seitdem baut das Unternehmen sein Geschäft massiv weiter aus. Erst vor wenigen Tagen übernahm Shunfeng über seine deutsche Tochter auch die insolvente SAG Solarstrom. Damit stärkt Shunfeng sein internationales Downstream-Business. Zuvor hatte das Photovoltaik-Unternehmen auch das Wechselrichtergeschäft von Sunways erworben. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Europa-Park Rust, Vergnügungspark, Panorama
Europa-Park steigt aus Großprojekt für Parkplatz-Photovoltaik aus
18 Juli 2024 Der Automobillogistiker Mosolf und der Vergnügungspark hatten Ende 2022 Pläne für Deutschlands größten Photovoltaik-Parkplatz bekannt gegeben. Der Eur...