PV-Maschinenbauer Roth & Rau streicht 120 Stellen

Teilen

Die Roth & Rau AG, ein Tochterunternehmen der Meyer Burger Technology AG, gab am Sonntag bekannt, rund 120 Stellen am Firmensitz in Hohenstein-Ernstthal streichen. Damit will das Unternehmen seine operativen Kosten um etwa zehn Millionen Euro pro Jahr senken.
Der Aufsichtsrat habe zudem eine Verkleinerung des Vorstands von vier auf zwei Mitglieder beschlossen. Bernhard Gerber wird demnach aus dem Vorstand ausscheiden, um sich auf seine Funktion als COO von Meyer Burger Technology konzentrieren zu können. Der Vertriebsvorstand Thomas Hengst wird seine leitende Vertriebstätigkeit bei der Roth & Rau mit anderen Schwerpunkten fortsetzen.
Die Restrukturierung bezieht auch die Produkte von Roth & Rau mit ein. In Zukunft wolle man sich auf die Kerntechnologien Heterojunction (HJT) und Passivated Emitter Rear Cell (PERC) sowie die Oberflächentechnologien Plasma- und Ion-Beam konzentrieren.
Bereits im Februar2012 hatte Roth & Rau bereits 200 Stellen gestrichen und ein weitreichendes Restrukturierungsprogramm angekündigt.Im Februar dieses Jahres sollten wieder 60 zusätzliche Stellen geschaffen und der Produktionsstandort ausgebaut werden. (Mirco Sieg)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Europa-Park Rust, Vergnügungspark, Panorama
Europa-Park steigt aus Großprojekt für Parkplatz-Photovoltaik aus
18 Juli 2024 Der Automobillogistiker Mosolf und der Vergnügungspark hatten Ende 2022 Pläne für Deutschlands größten Photovoltaik-Parkplatz bekannt gegeben. Der Eur...