Conergy: Ausländische Tochtergesellschaften von Insolvenz unberührt

Teilen

Der Insolvenzantrag von Conergy bezieht sich nur auf die Conergy AG sowie die beiden deutschen Tochtergesellschaften Mounting Systems GmbH und Conergy SolarModule GmbH & Co. KG. Conergys ausländische Tochtergesellschaften sind von der Antragstellung des Mutterkonzerns zur Eröffnung eines vorläufigen Insolvenzverfahrens derzeit nicht betroffen, heißt es bei Conergy.

„In Deutschland sind derzeit weder die Conergy Services GmbH noch die Conergy Deutschland GmbH von der vorläufigen Insolvenz betroffen und auch bei den internationalen Niederlassungen sind wir derzeit optimistisch, dass deren Aktivitäten reibungsfrei weiterlaufen“, sagt der am Freitag berufenen Insolvenzverwalter Sven-Holger Undritz von der Sozietät White & Case. Die Auswirkungen auf die Tochtergesellschaften im In- und Ausland würden aber selbstverständlich geprüft.

Die Sicherung der Arbeitsplätze sei nun oberstes Ziel. „Jetzt geht es zunächst darum, die komplexe Situation des Konzerns und seiner Tochtergesellschaften zu analysieren“, sagt Undritz. „Unser zentrales Interesse liegt selbstverständlich darin, den Geschäftsbetrieb möglichst in allen Bereichen unverändert fortzuführen, die Arbeitsplätze zu sichern sowie die Kunden- und Lieferantenbeziehungen weiterhin aufrecht zu erhalten.“

Auch wenn die Produktion in Frankfurt (Oder) vorerst eingestellt wurde, gehe der Geschäftsbetrieb des Mutterkonzerns Conergy AG zunächst unverändert weiter. Dies gelte für sowohl für die rund 200 Arbeitnehmer am Standort Hamburg sowie für die etwa 50 Mitarbeiter in Conergys Zentrallager in Zweibrücken. Die Produktion in Frankfurt (Oder) soll schnellstmöglich wieder hochgefahren werden. (Mirco Sieg)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.