Solarfox: Solardisplay mit Touchfunktion

Der Hersteller für Solar-Displays Solarfox präsentiert zur Intersolar neue Funktionen für seine Displayreihen SF-200, SF-300 und SF-400. Die Displays visualisieren den Stromertrag sowie die CO2-Vermeidung von Photovoltaikanlagen für die Öffentlichkeit. Sie sind, laut Hersteller, nun zu nahezu allen Monitoring-Systemen kompatibel. Auf einer Onlineplattform können mehrere Solar-Displays gleichzeitig verwaltet werden, zum Beispiel von einem Installateur mit mehreren Display-Kunden. Zudem wurden der Einrichtungsprozess und die Dokumentation verbessert. Neu ist zudem ein großformatiges Touchdisplay, bei der der Display-Betreiber die Menüführung selbst festlegen und eigene Inhalte zum Abruf hinterlegen kann. Solarfox-Displays werden in allen öffentlichen Gebäuden mit 2.400 Euro vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle gefördert.

www.solar-fox.de Stand: B4.355