AEconversion: Mikrowechselrichter mit integriertem NA-Schutz

Teilen

AEconversion stellt als Nachfolger der APtronic Solar seine Mikrowechselrichter für Photovoltaikanlagen auf der Intersolar vor. Die Geräte werden an ein oder zwei Solarmodule mit 48 bis 96 Zellen angeschlossen und sind je nach geplantem Anlagentyp in verschiedenen Versionen erhältlich. Die neueste Entwicklung ist der INV500-90 mit einer Eingangsleistung bis 500 Watt und einer Eingangsspannung bis 90 Volt. Alle Mikrowechselrichter seien entweder ohne Kommunikationsschnittstelle, mit einer RS485-Schnittstelle oder mit Powerline verfügbar. Der Netz- und Anlagenschutz, die gesetzlich vorgeschriebene Freischalteinrichtung (ENS) nach VDE-AR-N 4105, ist bereits integriert. Dies garantiert, dass sich der Wechselrichter bei Stromausfall oder Netzabschaltung selbständig vom Stromnetz trennt, um eine Inselbildung und Rückspeisung in das Stromnetz zu verhindern.

www.aeconversion.de Stand: B4.555

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.