85 Millionen Euro für Gehrlicher Solar

Ein internationales Bankenkonsortium unter Führung der BayernLB stellt der Gehrlicher Solar AG für weitere zwei Jahre einen Finanzierungsrahmen von insgesamt 85 Millionen Euro für Avale zur Verfügung. Auch das bereitgestellte Mezzanine-Kapital in Höhe von sechs Millionen Euro durch die Bayern Mezzaninekapital GmbH & Co. KG sei für denselben Zeitraum verlängert worden, teilte der Projektierer von Photovoltaik-Anlagen weiter mit. Der Konsortialvertrag sei bereits am 11. April unterzeichnet worden. Die Finanzierung des Photovoltaik-Unternehmens sei damit bis Ende Februar 2015 gesichert.

Der international tätige Projektentwickler kündigte zudem an, seinen Vorstand um zwei Mitglieder zu erweitern. Bereits seit Anfang Mai kümmere sich Stefan Parhofer als neuer Chief Strategy/Sales Officer (CSO) um den Ausbau des internationalen Projektgeschäfts. Parhofer ist zudem Vorstandschef der US-Tochter von Gehrlicher Solar und wird dieses Amt auch weiterhin ausüben. Zudem soll Richard von Hehn als Chief Operating Officer (COO) künftig das Europa-Geschäft des Photovoltaik-Unternehmens ankurbeln, wie es weiter hieß. Im vergangenen Jahr trug das US-Geschäft von Gehrlicher Solar maßgeblich zur Umsatz- und Ergebnisentwicklung bei. (Sandra Enkhardt)