Renesola erhält neues Darlehen

Die Renesola Ltd. hat mit der China Development Bank eine Vereinbarung für ein Darlehen in Höhe von umgerechnet rund 50,9 Millionen US-Dollar erhalten. Die Laufzeit des Kredits betrage 15 Jahre, teilte der chinesische Photovoltaik-Hersteller mit. Mit dem Geld soll das Geschäft auf dem heimischen Photovoltaik-Markt angekurbelt werden, wie Renesola-Vorstandschef Xianshou Li sagte. Gerade im vierten Quartal habe der Zubau in China kräftig zugelegt.

Auch für dieses Jahr setzen Experten große Erwartungen in den chinesischen Photovoltaik-Markt. Die chinesische Regierung will den Zubau weiter ankurbeln und hat als Ziel für 2013 eine neu installierte Leistung von zehn Gigawatt ausgeben. Bohua Wang, Generalsekretär des größten Photovoltaik-Industrieverbands in China, sagte auf der „Project Implementation Conference“ in dieser Woche, dass er acht Gigawatt an neuen Photovoltaik-Installationen in diesem Jahr für realistisch halte. Auch Analysten teilen diese Ansicht. Rund drei Gigawatt Photovoltaik-Leistung sollen dabei aus Projekten des Förderprogramms „Golden Sun“ der Regierung stammen. Diese gelten immer noch als die profitabelsten Photovoltaik-Projekte in China mit einer Rendite von 19,1 Prozent, wie Wang Hai Sheng, Chefanalyst von Minsheng Securities sagte. (Sandra Enkhardt)