Renesola erhält neues Darlehen

Teilen

Die Renesola Ltd. hat mit der China Development Bank eine Vereinbarung für ein Darlehen in Höhe von umgerechnet rund 50,9 Millionen US-Dollar erhalten. Die Laufzeit des Kredits betrage 15 Jahre, teilte der chinesische Photovoltaik-Hersteller mit. Mit dem Geld soll das Geschäft auf dem heimischen Photovoltaik-Markt angekurbelt werden, wie Renesola-Vorstandschef Xianshou Li sagte. Gerade im vierten Quartal habe der Zubau in China kräftig zugelegt.

Auch für dieses Jahr setzen Experten große Erwartungen in den chinesischen Photovoltaik-Markt. Die chinesische Regierung will den Zubau weiter ankurbeln und hat als Ziel für 2013 eine neu installierte Leistung von zehn Gigawatt ausgeben. Bohua Wang, Generalsekretär des größten Photovoltaik-Industrieverbands in China, sagte auf der „Project Implementation Conference“ in dieser Woche, dass er acht Gigawatt an neuen Photovoltaik-Installationen in diesem Jahr für realistisch halte. Auch Analysten teilen diese Ansicht. Rund drei Gigawatt Photovoltaik-Leistung sollen dabei aus Projekten des Förderprogramms „Golden Sun“ der Regierung stammen. Diese gelten immer noch als die profitabelsten Photovoltaik-Projekte in China mit einer Rendite von 19,1 Prozent, wie Wang Hai Sheng, Chefanalyst von Minsheng Securities sagte. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.