Sunways erhält Auftrag für transparentes Solardach

Teilen

Der Schweizer Pharmakonzern Novartis hat den deutschen Photovoltaik-Hersteller Sunways mit der Lieferung von semitransparenten Solarzellen für ihren neuen Hauptsitz in den USA beauftragt. Es sollen für die Anlage 161.000 Design-Solarzellen geliefert werden, die dann in Glasmodule eingebaut werden. Durch ein besonders Verfahren erhielten die Zellen dann quadratische Aussparungen, die zu einer Transparenz von etwa 10 Prozent führten, teilte Sunways mit. Durch versetzte Bauweise werde die Transparenz zusätzlich erhöht.

Bei dem Projekt handelt es sich um den Neubau eines Bürogebäudes, das ein transparentes Dach aus Photovoltaik-Modulen bekommen soll. Nach Angaben von Sunways werde die Dachfläche eine Größe von 2547 Quadratmetern und eine Leistung von 295 Kilowatt haben. Damit sei es das größte transparente Solardach der USA. Den Entwurf für den Neubau lieferte ein New Yorker Architekturbüro. Für die Umsetzung des Photovoltaik-Dachprojektes wird das Unternehmen Onyx Solar verantwortlich sein, wie es weiter hieß. (Jacob Paulsen)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Festnahme, Handschellen
Christian Laibacher in Untersuchungshaft
18 Juli 2024 Der Chef der Solar Fabrik befindet sich in Haft, wie die Staatsanwaltschaft Würzburg pv magazine bestätigte. Gegen ihn wird wegen Zollvergehen ermitte...