Mp-tec gründet Joint-Venture in Polen

Teilen

Mp-tec hat ein Joint-Venture mit Torell Technology in Polen gegründet. Das neue Unternehmen mit Sitz in Sopot nahe Danzig werde zukünftig den Namen Mp-tec Solar Poland tragen, teilte das brandenburgische Photovoltaik-Unternehmen mit.

Eine Herausforderung werde die Qualifizierung des künftigen Solarhandwerks in Polen sein. Es seien bereits erste Schulungen für polnische Partner von der Mp-tec Akademie erfolgt, teilte das Unternehmen weiter mit. Zudem realisiert Mp-tec derzeit ein Solardachprojekt in Polen. Demnächst soll es dazu weitere Informationen geben.

Polens Regierung hatte erst kürzlich einen neuen Gesetzentwurf zur Förderung erneuerbarer Energien veröffentlicht. Mp-tec Geschäftsführer Michael Preißel sagte dazu, Polen sei ein vielversprechender Markt mit großem Potenzial im Bereich Solarstrom. Er stellt gemeinsam mit  Stanisław Fiedur, CEO von Torell Technology, das Management von Mp-tec Solar Poland. (Jacob Paulsen)

Mehr Informationen zum geplanten Gesetz in Polen finden Sie auch in der aktuellen Ausgabe der photovoltaik (10/2012):Hoffnung vor der Haustür. Am 6. November gibt es in Berlin zudem einenWorkshop zum Thema „Photovoltaik in Polen“, indem es um die aktuelle Gesetzeslage im Land sowie die Perspektiven für die kommenden Jahre gehen wird. Veranstalter ist die Solarpraxis AG.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.