Conergy mit zartem Hoffnungsschimmer

Teilen

Die Conergy AG hat Zahlen für das erste Halbjahr 2012 vorgelegt. Erstmals seit dem dritten Quartal 2010 habe das Photovoltaik-Unternehmen wieder ein positives operatives Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (Ebitda) im zweiten Quartal 2012 erzielt. Es habe bei 0,5 Millionen Euro gelegen, während sich das EBIT-Ergebnis auf – 3,1 Millionen Euro belaufen habe. „Trotz des unverändert schwierigen Marktumfelds haben wir im 2. Quartal erstmals wieder die Rückkehr in operativ schwarze Zahlen geschafft“, sagte Conergy-Vorstandschef Philip Comberg. Dennoch zeigt sich der allgemeine Preisverfall bei Solarmodulen auch deutlich im Halbjahresergebnis. So sei der Umsatz im ersten Halbjahr bei einem weitgehend konstanten Absatz von 388,5 auf 243,7 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr gesunken. Insgesamt sei das zweite Quartal absatz- und umsatzmäßig erfolgreicher gewesen als das 1. Quartal, hieß es weiter. Besonders erfreulich sei die Nachfragebelebung in Italien, Griechenland und den USA gewesen. 

Insgesamt erreichte Conergy im ersten Halbjahr nach eigenen Angaben eine signifikante Minimierung des Verlusts. So lag der EBIT-Verlust in den ersten sechs Monaten 2012 bei 14,6 Millionen Euro, was etwa eine Halbierung des Vorjahresverlustes bedeutet. Das Konzernergebnis nach Steuern aus fortzuführenden Geschäftsbereichen habe sich binnen Jahresfrist von – 41 auf – 20,3 Millionen Euro verbessert. Auch den Netto-Cashflow konnte der Photovoltaik-Hersteller wesentlich steigern. Nach – 58,4 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2011 erreichte Conergy nun 13,2 Millionen Euro in den ersten sechs Monaten diesen Jahres. Für den Rest des Geschäftsjahres zeigte sich der Conergy-Vorstand hoffnungsvoll. Es werde am bisherigen Ausblick für 2012 festgehalten. Daher werde ein Umsatz unter Vorjahresniveau bei einem gleichzeitig leicht positiven Ebitda-Ergebnis erwartet. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.