Photovoltaik liefert 20 Prozent Strom

Teilen

Pfingsten schien überall in Deutschland die Sonne. Das hat Deutschland einen neuen Rekord gebracht. Rund 20 Prozent des in Deutschland produzierten Stroms stammten von Solaranlagen. Am Pfingstsamstag um die Mittagszeit erzeugten 1,1 Millionen Photovoltaikanlagen nach Angaben der Übertragungsnetzbetreiber rund zu 22 Gigawatt. Das wären 40 Prozent der gesamten Stromerzeugung. Dies entspäche der Leistung von 15 großen Kernkraftwerksblöcken. Kein Land auf der Erde hatte jemals so viel Solarstrom im Netz.

FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle sagte, es könne nicht so weitergehen, dass „auf Teufel komm raus“ die Solarenergie gefördert werde, meldet die taz. (William Vorsatz)