Land prüft Einstieg bei Sovello

Das Land Sachsen-Anhalt erwägt eine befristete Beteiligung an Sovello. „Das muss alles im Einzelfall geprüft werden“, zitiert die Nachrichtenagentur dpa-AFX die Landwirtschaftsministerin Birgitta Wolff (CDU). Es stelle sich die Frage, ob man sich bei einer staatlichen Förderung vorübergehend Eigenkapitalrechte am Unternehmen geben lasse, sagte sie am Dienstag in Magdeburg. Allerdings sei dazu die Zustimmung der EU und ein Sanierungskonzept notwendig.

Sovello hatte am Montag beim zuständigen Amtsgericht einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenregie gestellt. Am Dienstag ist den Mitarbeitern dann ein grobes Sanierungskonzept vorgestellt worden. Demnach soll schnellstmöglich ein Investor für den Photovoltaik-Hersteller gefunden werden. Solange wolle Sovello – orientiert an der Nachfrage – weiter produzieren. Die Kapazität ist derzeit auf rund ein Drittel reduziert. Bis Ende Juli sind nach Unternehmensangaben die Löhne und Gehälter der Mitarbeiter über das Insolvenzgeld gesichert. (Sandra Enkhardt)