Merkel stellt Photovoltaikförderung in Deutschland generell in Frage

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) befürwortet reduzierte Solarförderungen. Es könne künftig sinnvoller sein, Solarenergie verstärkt in Ländern wie Griechenland zu fördern, wo die Sonne länger scheine, sagte Merkel in einem Interview gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. 

Während die Windenergie auf einem gutem Weg sei, in Deutschland wirtschaftlich zu werden, scheine das für die Solarenergie nicht so zu sein, äußerte Merkel heute am Rande einer Regionalkonferenz der CDU in Magdeburg. Die Bundeskanzlerin sagte gegenüber Reuters weiter, es sei nicht sinnvoll, eine Branche wie die Photovoltaik so stark zu subventionieren, die letztlich derart wenig Energie produziere. (William Vorsatz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.