Dünnschicht-Initiative PVthin gestartet

Teilen

Zu den Gründungsmitgliedern der Dünnschicht-Initiative PVthin gehören die Firmen Abound Solar, Arendi, Calyxo, First Solar, GE Energy und 5N Plus. Die internationale Non-Profit-Organisation wird die Interessen von Unternehmen vertreten, die Dünnschichtmodule auf Basis von Chalkogenid-Verbindungen einsetzen und entwickeln, heißt es in einer entsprechenden Mitteilung. PVthin setze sich zudem für energiesparende Produktionsmethoden und den effizienten Umgang mit Rohstoffen ein. Rücknahme- und Recycling-Programme nach dem neuesten Stand der Technik sollen ebenfalls gefördert werden.

„Der Erfolg von Dünnschicht-Solarmodulen ist eine der vielversprechendsten Entwicklungen im Bereich der Solarenergie der vergangenen Jahre“, sagt der Vorsitzende der Initiative Andreas Wade. „PVthin wurde gegründet, um sich für die Dünnschicht-Photovoltaik einzusetzen und die einzigartigen technischen, ökologischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Eigenschaften dieser kosteneffizienten und umweltfreundlichen Solartechnologie bekannt zu machen.“ Die Initiative versteht sich dabei nicht als Konkurrenz zu bereits existierenden Dachverbänden wie EPIA, SEIA oder dem BSW-Solar, sondern möchte die Arbeit dieser Verbände ergänzen und unterstützen. (Mirco Sieg)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.