PV Crystalox Solar fährt Produktion zurück

PV Crystalox Solar PLC hat seine Waferproduktion in Bitterfeld vorübergehend gedrosselt. Das Photovoltaik-Unternehmen reagiere damit auf die immer noch geringere Nachfrage auf den Märkten. Diese sei schwächer als erwartet, besonders auf dem deutschen Photovoltaik-Markt, hieß es in einer Stellungnahme des Managements. Außerdem seien die Preise für Wafer am Spotmarkt um mehr als 50 Prozent seit April gefallen und etwa 20 Prozent seit Ende Juni, was wiederum auf die hohen Lagerbestände und Überkapazitäten zurückzuführen sei.

Neben der Waferproduktion in Deutschland habe PV Crystalox Solar auch seine Ingotfertigung in Großbritannien vorübergehend reduziert. Außerdem erwäge der Vorstand auch die Siliziumfabrik in Bitterfeld für eine Übergangszeit herunterzufahren. Die Maßnahmen hätten in Deutschland Kurzarbeit und in Großbritannien Arbeitsplatzverluste zur Folge. (Sandra Enkhardt)