Erste deutsch-österreichische Photovoltaik-Studie

Teilen

Die VEND consulting GmbH setzt ihre Studienreihe im Bereich Photovoltaik fort. Die diesjährige Studie mit dem Titel „Deutschland – Chance oder Bedrohung für die österreichische Photovoltaikindustrie?“ nimmt einen Markt in den Fokus, der sich weitgehend unbeachtet entwickelt hat, zumindest was die Anzahl an neuen Kleinanlagen betrifft. Österreich hat im letzten Jahr knapp 43 Megawatt installiert und die nächsten Jahre soll sich diese Kapazität aufgrund eines neuen Ökostromgesetzes vervielfachen. Dieses Gesetz wurde erst Anfang Juli 2011 beschlossen und wird voraussichtlich im September in Kraft treten.

Dies ist für die VEND consulting GmbH Anlass genug, als erstes Beratungsunternehmen den Photvoltaik-Markt professionell aufzubereiten und zu bewerten. Hierzu werden sowohl deutsche als auch österreichische Experten befragt. Die Meinungen der unterschiedlichen Länderexperten zu den Themen Marktattraktivität, Eintrittsbarrieren, Risiken und Kooperationsmöglichkeiten werden nach Befragungsende gegenübergestellt und miteinander verglichen. Hieraus ergeben sich neuartige Erkenntnisse über den österreichischen Photovoltaik-Markt. So ist den Studienergebnissen beispielsweise zu entnehmen, wie sich die österreichische Photovoltaik-Industrie selbst einstuft aber auch wie sie von deutschen Unternehmen wahrgenommen wird. Die Studienergebnisse sind vor allem für Unternehmen interessant, die bereits im österreichischen Markt agieren oder mit einem Einstieg in den österreichischen Photovoltaikmarkt liebäugeln. (Cornelia Daniel)

Unterstützt durch das Markt-Know-how von Cornelia Daniel, welche vor kurzem die PhotovoltaikberatungDachgold in Österreich gegründet hat und derzeit bei der VEND consulting GmbH das EU-Programm „Erasmus for Young Entrepreneurs“ absolviert, sind marktweisende Ergebnisse zu erwarten. Falls Sie Interesse an einer Teilnahme der Studie haben, sollten Sie sich umgehendanmelden. Als Dankeschön für die Teilnahme bekommen Sie eine Zusammenfassung der Befragungsergebnisse kostenlos zugesandt sowie die Möglichkeit, die vollständige Studie zu einem Sonderpreis von 375,-€ anstatt 750,-€ (zzgl. MwSt.) zu erwerben.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.