Neue Tools für mehr Bedienkomfort

Das Schweizer Unternehmen Tritec stellt auf der Intersolar neue Softwaretools unter anderem für seinen Kennlinienanalysator Tri-Ka vor. Der Techniker kann mit einem Anlagenkonfigurator die Struktur großer Photovoltaikanlagen mit mehreren Wechselrichtern und Strings eingeben und auf das tragbare Gerät übertragen. Das dauere für eine Anlage mit 800 Strings weniger als fünf Minuten. Der Service-Techniker könne damit auf dem Feld die Photovoltaikanlage ohne weitere Eingaben vermessen. Mit dem Report Creator kann der Techniker außerdem auf Knopfdruck detaillierte Protokolle für jeden einzelnen String als PDF-Datei erstellen. Außerdem präsentiert das Unternehmen auf der Messe eine aktualisierte Version seiner Planungssoftware Tri-Design. Mit ihr ist nun auch die Auslegung von Wechselrichtern von Tritec und das Planen von Modulstrings möglich.