Photovoltaik in Europa führend

Teilen

13.000 Megawatt Photovoltaik-Leistung sind im vergangenen Jahr in den Mitgliedsstaaten der EU neu installiert worden. Damit sei die Solarenergie beim Zubau führend unter den regenerativen Energiequellen, teilte der europäische Photovoltaik-Industrieverband EPIA mit. Insgesamt seien europaweit mittlerweile Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von 28.000 Megawatt installiert. Der produzierte Solarstrom reiche aus, um zehn Millionen Haushalte mit sauberer Energie zu versorgen. Das beeindruckende Wachstum der Photovoltaik im Jahr 2010 ist EPIA zufolge auf die sinkenden Kosten, neue Anlagen sowie ein starkes Interesse der Investoren und große Unterstützung durch die Regierungen zurückzuführen.  

Mehr als 70 Prozent der neuen Photovoltaik-Anlagen entfielen auf kleine und mittlere Systeme. Deutschland sei dabei weiterhin der größte Photovoltaik-Markt weltweit. EPIA schätzt den Zubau in Deutschland im vergangenen Jahr auf etwa 6500 Megawatt. Erstmals seien aber auch in Italien und Tschechien in einem Jahr mehr als 1000 Megawatt Photovoltaik-Leistung neu installiert worden. Es folgten Belgien, Frankreich und Spanien, die ebenfalls einen signifikanten Zubau verzeichnen konnten, wie es weiter hieß. Außerhalb der EU-Staaten sind EPIA zufolge Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von mehr als 3000 Megawatt ans Netz gegangen. Dabei sei vor allem Japan mit einem Zubau von mehr als einem Gigawatt führend; gefolgt von den USA und China. In den Ländern Afrikas, Südamerikas, Ozeanien sowie in vielen Staaten Asiens und in Australien mangele es hingegen noch an politischer Unterstützung, um die Photovoltaik-Märkte voranzubringen. Dabei seien die Länder im Sonnengürtel der Erde besonders für die Gewinnung der Solarenergie prädestiniert. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.