Phoenix Solar versorgt Saudis mit Solarstrom

Teilen

Die im Oman ansässige Tochtergesellschaft Phoenix Solar L.L.C. wird für die Saudi Arabian Oil Company (Saudi Aramco) eine Photovoltaik-Anlage mit einer Leistung von 3,5 Megawatt installieren. Der Solarpark werde auf dem Gelände des Energieforschungszentrums King Abdullah Petroleum Studies and Research Center (KAPSARC), nahe der saudi-arabischen Hauptstadt Riad, entstehen, teilte das Photovoltaik-Systemhaus aus Sulzemoos mit. Bereits im vergangenen Jahr habe Phoenix Solar ein Photovoltaik-Testfeld am Firmensitz von Saudi Aramco in Dhahran installiert, um unterschiedliche Modultechnologien zu prüfen.

Bis Ende September 2011 soll der Solarpark nun mit dem in Saudi Arabien ansässigen Projektpartner Naizak Global Engineering Systems gemeinsam geplant und installiert werden. Das Projekt sei über ein internationales Bieterverfahrend entschieden worden, hieß es bei Phoenix Solar weiter. Nach Angaben des bayerischen Systemhauses handelt es sich um die größte Freiflächenanlage in Saudi-Arabien. (Sandra Enkhardt)