Abkommen zwischen Siemens und Suntech

Einen Rahmenvertrag über die Lieferung von Solarmodulen haben Siemens Energy und die Suntech Power Holdings Co., Ltd. geschlossen. Die Module sollen bei verschiedenen Photovoltaik-Projekten in Europa zum Einsatz kommen, wie die Unternehmen mitteilten. „Mit Suntech haben wir einen Hersteller als Partner gewonnen, der wegen der Zuverlässigkeit seiner Technologie von den finanzierenden Banken uneingeschränkt akzeptiert wird“, sagt Martin Schulz, Vice President Photovoltaic der Renewable Energy Division von Siemens. In den vergangenen sieben Monaten habe sein Unternehmen Aufträge für Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 80 Megawatt aus sechs verschiedenen Ländern erhalten. Der Konzern biete die schlüsselfertige Errichtung von Photovoltaik-Kraftwerken an und setzt dabei auf eine Mischung eigener Komponenten gepaart mit Solarmodulen externer Anbieter und Produkte aus den lokalen Märkten.

Nähere Angaben über die Laufzeit und Umfang des Vertrages waren zunächst nicht zu bekommen. (Sandra Enkhardt)