Brenninkmeijer scheidet aus Q-Cells-Aufsichtsrat aus

Teilen

Marcel Brenninkmeijer hat zum 30. November 2010 sein Aufsichtsratsmandat bei Q-Cells niedergelegt. Dies teilte das Photovoltaik-Unternehmen erst am Freitag mit. Brenninkmeijer werde sich künftig in der Stiftung Good Energies Foundation engagieren. Er war seit 2002 als Vertreter des Investors Good Energies mit Q-Cells verbunden. Brenninkmeijer gehörte seit 2003 dem Aufsichtsrat an und hatte dessen Vorsitz von Juni 2009 bis Juni 2010 inne. Sein Nachfolger Karlheinz Hornung und Vorstandschef Nedim Cen dankten Brenninkmeijer für sein Engagement beim Photovoltaik-Unternehmen in den vergangenen neun Jahren. Er hat wesentlich dazu beigetragen, Q-Cells auf Basis der Erfahrungen in der Zellproduktion erfolgreich auf den Weg zu einem international agierenden Anbieter von Photovoltaik-Lösungen zu bringen“, sagte Cen. Einen Nachfolger für Brenninkmeijers Sitz im Aufsichtsrat will Q-Cells in den kommenden Wochen bestimmen. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.