Centrosolar und TSMC unterzeichnen Produktionsabkommen

Teilen

Die Centrosolar Group AG wird für die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company Ltd. (TSMC) künftig mit kristallinen Solarmodulen mit einer Gesamtkapazität von 100 Megawatt pro Jahr beliefern. Beide Unternehmen hätten einen entsprechendes Abkommen unterzeichnet, dass Centrosolar zum “exklusiven Auftragsfertiger” von TSMC mache. Der taiwanesische Halbleiter-Konzern werde die Solarzellen zur Verfügung stellen, teilte Centrosolar weiter mit. Außerdem würden derzeit Optionen einer weiteren Zusammenarbeit in den Bereichen Produktentwicklung und Verfahrenstechnik diskutiert.

Centrosolar wird seine Produktionskapazitäten am Standort Wismar weiter ausbauen. Sie sollen von derzeit 200 auf 500 Megawatt jährlich erweitert warden. Die erste Lieferung an TSMC soll im dritten Quartal 2011 erfolgen, dann soll auch die erste Ausbaustufe der neuen Produktionshalle mit 150 Megawatt Kapazität abgeschlossen sein. Centrosolar will nach eigenen Angaben mit dem anfänglichen Ausbau etwa 300 weitere Arbeitsplätze schaffen. Beide Unternehmen vereinbarten Stillschweigen über die finanziellen Rahmenbedingungen des Vertrages. TSMC sieht in der Vereinbarung eine Ergänzung zu den eigenen Aktivitäten bei der Entwicklung von CIGS-Dünnschichtmodulen. (Sandra Enkhardt)