Schadensfälle an Photovoltaik-Anlagen

Im Jahr 2008 sind nach statistischen Erhebungen rund 4.200 Photovoltaik-Anlagen beschädigt worden. Die häufigsten Ursachen sind demnach Feuer, Sturm, Schneedruck und Überspannung. Immer mehr Solarstromanlagen fallen aufgrund mangelhafter Qualität aus. Beim Einsatz falscher Bauteile und durch Planungs- oder Installationsfehler wird die Photovoltaik-Anlage auch schnell zu einem Zuschussgeschäft. Für den Schaden ist in den meisten Fällen der Installateur verantwortlich, heißt es bei den Versicherungen. Die Schäden seien zum Großteil durch sorgfältige Planung und professionelle Montage vermeidbar.

Ist Ihre Solaranlage durch Sturm, Feuer, Schnee oder andere widrige Umstände zu Schaden gekommen? Wir interessieren uns für Ihre Geschichte. Was ist genau passiert? Wo lag die Ursache? Wie ging es nach dem Vorfall weiter? Und hätte der Schaden eventuell durch eine bessere Planung oder fachgerechte Montage verhindert werden können? 

Wir freuen uns über Ihre fachkundige Meinung zum Thema. Erzählen Sie uns von Ihrem Unglücksfall. Benutzen Sie dazu einfach die Kommentarfunktion auf dieser Seite. Wenn Sie uns die Information lieber vertraulich zukommen lassen möchten, dann schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an:redaktion@photovoltaik.eu.