Conergy mit neuem Finanzvorstand

Share

Die Conergy AG wird ab November einen neuen Finanzvorstand haben. Sebastian Biedenkopf übernimmt das Amt von Jörg Spiekerkötter, dessen Vertrag nach drei Jahren ausläuft und der auf eigenen Wunsch ausscheidet, wie das Photovoltaik-Unternehmen mitteilte. Biedenkopf werde bereits ab dem 1. September in den Vorstand aufrücken, um einen geordneten Übergang zu gewährleisten. Spiekerkötter habe seinen Nachfolger selbst vorgeschlagen, sagte Conergy-Sprecher Alexander Leinhos auf photovoltaik-Anfrage. Beide haben bereits während der Sanierung des Photovoltaik-Unternehmens, der Kapitalerhöhung 2009 und der Neuaushandlung des Liefervertrags mit MEMC zusammengearbeitet. Zudem sei Biedenkopf auch an den Refinanzierungsgeprächen beteiligt gewesen.

In der Frage der Nachfolge von Dieter Ammer als Vorstandsvorsitzenden gibt es noch keine Einigung. „Der Aufsichtsrat arbeitet derzeit mit Hochdruck an einer Lösung“, sagte Leinhos weiter. Allerdings seien noch alle Optionen offen. Zum einen könnte sich Ammer auf der Hauptversammlung im Oktober vom Aufsichtsrat wieder in den Vorstand delegieren lassen und vorerst weiter als CEO tätig sein. Dies habe er bereits vor drei Jahren schon einmal gemacht, so Leinhos. Es sei aber auch denkbar, dass der Vorstand kommissarisch im Amt bleibe, bis ein neuer Vorstandsvorsitzender gefunden ist. Ob der neue Chef aus dem Unternehmen selbst oder von außen kommt, ist ebenfalls noch nicht geklärt. Sowohl eine interne als auch eine externe Lösung sei denkbar, so Leinhos. Es sei noch unklar, wann die Entscheidung über die Ammer-Nachfolge verkündet werden kann, sagte der Conergy-Sprecher. (Sandra Enkhardt)