Hessen macht Druck bei Solarförderung

Teilen

Der Vermittlungsausschuss zur Photovoltaik-Förderung tagt am 5. Juli. Hessen hat sich nun für die zusätzliche Absenkung der Solarförderung stark gemacht. „Die Anlagen sind deutlich billiger geworden – das muss an die Verbraucher weitergegeben werden“, forderte Mark Weinmeister, Staatssekretär im hessischen Umwelt- und Energieministerium. Die überwiegende Mehrheit der Landesumweltminister habe sich im vergangenen Jahr für eine Absenkung der Einspeisevergütung ausgesprochen. Diese müsse nun umgesetzt werden, sagte Weinmeister. Zugleich erklärte er, dass Hessen für die Förderung der Solarenergie eintrete und sie als wichtigen Baustein der zukünftigen Energieversorgung betrachte.

In Hessen waren im vergangenen Jahr insgesamt mehr als 37.400 Photovoltaik-Anlagen installiert, die 0,45 Terawattstunden Solarstrom lieferten. Hessen will die Solarenergie künftig stärken nutzen. Bis 2020 sollen Photovoltaik- und Solarthermie-Anlagen nach den Plänen der Landesregierung insgesamt drei Terawattstunden Energie liefern. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.