Italien plant tiefe Einschnitte bei Solarförderung

Teilen

Nach dem Aus Italiens bei der Fußball-Weltmeisterschaft mussten auch die Vertreter der Solarbranche am Donnerstag schwer schlucken. Nach einem vorgelegten Gesetzentwurf will die Regierung in Rom die Beihilfen für Photovoltaik im kommenden Jahr um insgesamt 18 Prozent kürzen, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet. Demnach sei vorgesehen, alle vier Monate die Solarförderung um sechs Prozent zurückzufahren, bestätigte Stefano Saglia, Staatssekretär im Industrieministerium. Weitere Einschnitte seien aber nicht geplant.

Ursprünglich sollten die Pläne für die Solarförderung ab dem kommenden Jahr bereits am 11. Februar vorgestellt werden. Die Regierung verschob den Termin allerdings mehrfach. Italien gehört nicht zuletzt wegen seiner intensiven Sonneneinstrahlung und relativ hohen Einspeisevergütung  zu den attraktivsten Photovoltaik-Märkten weltweit. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.