Starke Haftung

Teilen

Die Anschlussdose PV 1410-2 von Spelsberg hat das Zertifikat der Underwriters Laboratories (UL) erhalten. Außer der UL-1703-Zertifizierung sei die Qualität der Anschlussdose in Schutzart IP 65 und Schutzklasse II durch die Qualitäts- und Sicherheitsprüfung nach DIN V VDE 0126-5 bestätigt worden. Die PV 1410-2 ist in verschiedenen Varianten als vier- oder sechspolige PV-Anschlussdose erhältlich. Sie kann mittels der schraublosen patentierten Omega-Klemme Bändchenbreiten bis zu acht Millimeter aufnehmen. Auf der Ausgangsseite ist die Kontaktierung von Solaranschlussleitungen mit Querschnitten von bis zu sechs Quadratmillimetern möglich. Die PV-Anschlussdose ist für Bemessungsspannungen bis 1.000 Volt und einen Bemessungsstrom von maximal 9,5 Ampere ausgelegt. 
Vor kurzem hat die Firma gemeldet, dass ihre Klebebefestigung von Anschlussdosen ein TÜV-Zertifikat bekommen habe. Durch den Einsatz vollflächiger Klebepads zur Fixierung der Anschlussdosen werde laut Spelsberg die Modulfertigung deutlich vereinfacht und beschleunigt.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Europa-Park Rust, Vergnügungspark, Panorama
Europa-Park steigt aus Großprojekt für Parkplatz-Photovoltaik aus
18 Juli 2024 Der Automobillogistiker Mosolf und der Vergnügungspark hatten Ende 2022 Pläne für Deutschlands größten Photovoltaik-Parkplatz bekannt gegeben. Der Eur...