Passgenaue Dummys

Gemeinsam mit dem niederländischen Dachspezialisten Ubbink hat das Unternehmen Wolf den Prototypen eines neuen Energiedachs entwickelt. Im Zentrum steht ein neuer Solarkollektor, der in Größe, Stärke und Farbe einem typischen Photovoltaikmodul entspricht. Außerdem gibt es Modulimitate, die wie echte Funktionsmodule aussehen, aber vor Ort zugeschnitten werden können, um Dachfenster oder Rohre einzurahmen und Lücken in den Flächen zu füllen. Das System wurde um eine Unterkonstruktion ergänzt, die nach Angaben des Herstellers die Dichtigkeit des Daches gewährleistet und für einen sicheren Halt auf dem Dachstuhl sorgt. Bei dem Energiedach lassen sich Module unterschiedlicher Hersteller integrieren. Der Hersteller verspricht einen deutlich niedrigeren Preis als bislang verfügbare Systeme. Das Solar-Energiedach soll im Sommer 2010 in Deutschland auf den Markt kommen.