Mikropfähle verankern Solar-Carport

Die Firma Schletter aus Oberbayern stellt auf der Intersolar-Messe das Fundamentierungssystem CarportMicro vor, das speziell für große Carportanlagen entwickelt wurde. Für diese müssten nach Angaben des Unternehmens meist große Fundamentgewichte verwendet werden, die auf vielen Parkplätzen nicht ohne weiteres verbaut werden könnten. Beim CarportMicro-System hingegen werden kleine Beton-Fertigteilfundamente eingesetzt. Laut Hersteller erfordern sie nur einen minimalen Umbau an der Parkplatzoberfläche und verbauen die Stellplätze nicht. Zudem dienen sie gleichzeitig als Anprallschutz. 

Die Fundamente werden im Untergrund mit sogenannten Mikropfählen fest verankert und sollen auf allen Untergründen absolut standsicher sein, meldet Schletter.