Solarmodule fürs Autodach

Teilen

Die österreichische Firma Sunplugged stellt auf der Intersolar das Solarmodul Heliostar vor, das sich auf den Dächern von Kühlfahrzeugen oder Citybussen integrieren lässt. Das Modul könne mit der gewonnen Solarenergie die Bordelektronik oder das Kühlaggregat mit Energie versorgen. Das senke den Treibstoffbedarf und den CO2-Ausstoß. Das leichte Modul ist laut Hersteller unempfindlich gegenüber Vibrationen und Verwitterung. Wird zu viel Strom produziert, kann er in einem Akkupack zwischengespeichert werden. Auf Wunsch könne die Photovoltaikfläche auch heizen.