Farbige Schutzschicht für Module

Teilen

Das Unternehmen Azur Solar präsentiert wie letztes Jahr die farbige Modulbeschichtung AZUR 2P. Neu ist, dass es die Folien erstmals in allen RAL-Farben geben wird. Damit lassen sich die Solarmodule farblich der Architektur anpassen, was bei einem Genehmigungsverfahren hilfreich sein könnte. Nach Angaben des Herstellers schützt die UV-beständige Beschichtung das Modul und verringert dessen Alterung. Nach 20 Jahren sei die Degradation der Module kleiner als zwei Prozent. 

Des Weiteren bietet das Unternehmen eine flexible Solarfolie namens AZUR 2F an. Die Folie aus amorphen Zellen habe eine Leistung von 92 Watt und ein hohe Verschattungstoleranz. Sie ist bereits auf dem deutschen Markt erhältlich.