EDF EN bringt Photovoltaik-Anlage in Spanien ans Netz

Teilen

EDF Energies Nouvelles (EDF EN) treibt seine Photovoltaik-Aktivitäten weiter voran. In Spanien sei nun ein Solarkraftwerk mit einer Gesamtleistung von 11,4 Megawatt ans Netz gegangen, wie die Tochter für erneuerbare Energien des französischen Konzerns mitteilte. Für die Photovoltaik-Anlage in der Region Extremadura seien insgesamt 152.400 Dünnschichtmodule von First Solar installiert worden. EDF EN werde 90 Prozent des neuen Photovoltaik-Parks über seine lokale Tochterfirma Fotosolar halten.

EDF EN hat in jüngster Vergangenheit mehrere große Photovoltaik-Projekte abgeschlossen. Die Anlagen in Kanada verfügen über eine Gesamtleistung von 23,4 Megawatt. Zudem installierte EDF EN einen Solarpark in dem französischen Übersee-Department La Reunion im indischen Ozean mit einer Kapazität von 10,5 Megawatt.  Das französische Unternehmen arbeitet auch schon länger mit dem US-Dünnschichthersteller First Solar zusammen. Mitte vergangenen Jahres verkündeten beide Unternehmen den Bau einer Produktionsstätte in Frankreich. Sie soll eine Kapazität von 100 Megawatt haben und die volle Produktionsauslastung im zweiten Halbjahr 2011 erreichen. EDF EN hatte sich darüber hinaus vertraglich verpflichtet, in den ersten zehn Jahren die komplette Produktion von Dünnschichtmodulen aus dem Werk abzunehmen. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.