Yingli sponsert Fußball-WM 2010

FIFA-Präsident Joseph Blattner wertet es als „historischen Moment“: Das Photovoltaik-Unternehmen Yingli Green Energy ist offizieller Sponsor der Fußball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010. Damit fungiert zum ersten Mal ein chinesisches Unternehmen als globaler Sponsor des bedeutenden Fußballturniers. Außerdem ist Yingli der erste Repräsentant aus der Branche für erneuerbare Energien, der mit der Fußball-WM wirbt.

Der Vertrag mit der FIFA erlaubt es Yingli, weltweit Werbung mit der Fußball-WM 2010 und deren Logo zu betreiben, hinzu kommen umfassende Ticket-, Werbebanden- und Medienrechte. Außerdem darf das Unternehmen seine Photovoltaik-Produkte in den Fanzonen der WM-Stadien präsentieren. Bereits vor der Unterzeichnung des Sponsoring-Vertrages hatte Yingli zugesagt, im Rahmen der Kampagne „20 Zentren für 2010“ Solarmodule zur Verfügung zu stellen. „20 Zentren für 2010“ ist der Name der offiziellen FIFA-Kampagne zur Fußball-WM 2010, die durch den Bau von 20 Gesundheits-, Bildungs- und Fußballzentren von Football for Hope in Afrika positive soziale Veränderungen herbeiführen will

Liansheng Miao, Chairman und CEO von Yingli Green Energy, äußerte sich im Rahmen der Vertragsunterzeichnung begeistert: „Wir freuen uns, die Fußball-Weltmeisterschaft gemeinsam mit anderen Marken von Weltformat zu sponsern. Dieses Sponsoring bringt Yingli Green Energy mit der beliebtesten Sportart der Welt in Verbindung.“ Aber auch die FIFA verspricht sich Vorteile von der Kooperation: Die florierende Wirtschaft in China sowie die zunehmende Begeisterung für den Fußball machen das Land zu einem äußerst wichtigen Markt. Das Abkommen mit Yingli soll daher auch die Präsenz der FIFA in China stärken. (Petra Hannen)